TOLL | Deutschland / Frankreich

Clown am Limit

Erlangen
Mi. 29.05. – 19:00 Uhr
Experimentiertheater | Karten
Erlangen
Mi. 29.05. – 22:00 Uhr
Experimentiertheater | Karten

ca. 45 min
ohne Sprache

Schauspiel | Figurentheater

Was passiert, wenn ein Clown im Krankenhaus auf leidende Menschen trifft? Jedes Mal, wenn er durch die Tür tritt, ist vollkommen offen, was geschehen wird: Wie reagiert man auf ihn? Wie angemessen können Späße sein, wenn Schmerzen, Angst, Frustration oder existentielle Fragen das fremde Gegenüber beschäftigen? Es beginnt eine vorsichtige Erkundung nach dem, was gemeinsam machbar sein kann. Für ein Lachen – oder wenigstens ein Lächeln – des Kranken geht der Clown an die Grenze dessen, was ihm möglich ist. „Clown am Limit“ probiert sich an einer Übersetzung der intimen und stark an die involvierten Personen gebundenen Interaktionen innerhalb eines Krankenzimmers in ein Bilder-, Objekt- und Masken-Theater.

TOLL ist ein Zusammenschluss von Theatermacherinnen und -machern mit unterschiedlichen Expertisen. Ausgangspunkt dieser Zusammenarbeit ist das Festivalformat des Jungen Forums. Das Projekt zeigt die gewachsenen Verbindungen des Festival- und Universitätsorts Erlangen und der künstlerischen Ausbildungsstätte Stuttgart und möchte Ausgangspunkt für eine nachhaltig angelegte Kooperation sein.

Für die Entwicklung der ersten szenischen Phantasien bedankt sich TOLL sehr herzlich bei den Studierenden der Projektseminare „Szenen machen I + II“ (aus dem Wintersemester 17/18 und dem Sommersemester 18) des BA Theater- und Medienwissenschaft!