FiguGramm (7)

Ein Beitrag von Maximiliane Reichhardt Demenzgeneration. Rückentwicklung. Und die Entdeckung der Kunst dahinter. Die Angst vor dem Altern und die Furcht vor dem Vergessen. Mit dem Vergessen geht der Charakterverlust einher und die Zukunft verwandelt sich in ein schwarzes Loch, dessen Gefahren die meisten dann doch gerne vergessen möchten. Das Sandglass- Theater bot mit „D- weiterlesen…

FiguGramm (6)

Ein Beitrag von Benjamin Epple und Sandra Brugger Tremblez, machines! + Animal épique  – In deutscher Erstaufführung boten Les Ateliers du Spectacle in Zusammenarbeit mit Jean-Pierre Larroche mit Tremblez, machines! und Animal épique zwei Stücke, die für vier Hände gemacht waren. In den Stücken ging es um Erfindungen der Darsteller, die mal musikalisch, mal plastisch, mal weiterlesen…

FiguGramm (5)

Ein Beitrag von Julia Dechet und Ansley Falk Wir schreiben das Jahr 2084 und es herrscht Krieg zwischen Mensch und leistungsfähigem Roboter. Chipetto hingegen, der sich selbst als Nerd (Zitat: „Das ist das englische Wort für Leute, die keine Freunde haben“) bezeichnet, wünscht sich nichts sehnlicher, als Frieden. Sein Ziel, einen emotionsfähigen Roboter zu schaffen, weiterlesen…

FiguGramm (4)

Ein Beitrag von Julia Dechet und Ansley Falk Viele Homo Sapiense und Sapiensinnen haben am Sonntagabend im Erlanger Redoutensaal die Vorstellung Kafka in Wonderland besucht. Die im Stück dargestellte Zukunft wurde von Wonderland Inc. dominiert, die News von Johnny Cashmir moderiert und die Menschheit von Robotern korrigiert und verbessert. Es eröffneten sich verschiedenste Möglichkeiten, sein weiterlesen…

FiguGramm (3)

Ein Beitrag von Sandra Brugger Acts of Politeness – Ein ulkiges Wechselspiel aus höflichen Umgangsformen und Überlebensstrategien des Tierreiches boten das Künstlerduo El Cuco Projekt bestehend aus Sonia Franken und Gonzalo Barahona im Künstlerhaus in Nürnberg. Mit naturalistischen Tiermasken auf dem Kopf verkörperten sie in ihrer Darbietung Acts of Politeness zwei Figuren, die sowohl durch ihr Äußeres, als weiterlesen…

FiguGramm (2)

Eine komplett schwarze Bühne. Ein Tisch. Ein Tiger. Panzer. Barbiepuppen. Spielzeugfiguren. Herzlich Willkommen bei Ariel Dorons „Plastic Heroes“ ! Durch herkömmliches Kinderspielzeug erweckt Doron auf einem Tisch den Krieg der Welt zum Leben.  Ironisch, absurd und zuweilen brutal haucht er den Figuren Leben ein und stellt den Zuschauer sowohl vor die Realität des Krieges, als auch weiterlesen…

FiguGramm (1)

Ein Beitrag von Julia Dechet und Ansley Falk zerSTÖRung – ein Wechselbad der Gefühle, von Verwunderung und Entsetzen bis hin zu Überraschung und Staunen. Unter der Leitung von Pierre Meunier und Marguerite Bordat boten uns sieben Schauspielerinnen und Schauspieler, eine Sängerin und zwei Musiker eine facettenreiche Aufführung. 19:03 Uhr – noch bevor wir einen Schritt weiterlesen…